Naturbestattungen

Unter Naturbestattungen versteht man vielfältige Beisetzungsarten, die von unseren europäischen Nachbarn wie den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Italien und Spanien angeboten werden. Aufgrund des Friedhofs-zwanges sind diese hier nicht gestattet.

Nichtsdestotrotz können auch wir diese naturnahen Beisetzungsarten eben dort wahrnehmen wenn es der Wunsch der Angehörigen ist oder des Verstorbenen selbst war.

Alle Naturbestattungsarten haben jedoch eines gemeinsam, nämlich die Voraussetzung der Einäscherung des Verstorbenen.

In der Regel gehen diese Bestattungsarten mit einer Ascheverstreuung einher. So wird die Umwelt nicht mit Aschekapseln, mögen sie auch bio-logisch abbaubar sein, belastet.

Oft ist es genau diese Naturnähe und die Stille, die allgegenwärtige und nahezu unberührte Schönheit der Bergwelt, die uns "Stadtmenschen" für unsere letzte Ruhe als das Maß aller Dinge erscheint. Man ist, im wahrsten Sinne des Wortes dem Himmel ein Stück näher - und die Seele ist vogelfrei.

 

Nachstehend sind mögliche Beisetzungsvarianten näher erläutert:


Wiesenbestattung

Auf einer Almwiese, je nach Jahreszeit mehr oder weniger blütenreich, wird die Asche, gern auch unter einem Edelweiß, in die Erde gebracht. Auf Wunsch kann die Asche auch verstreut werden.

 

Felsbestattung

Unter der Felsbestattung versteht man das Einbringen der Asche unter der Grasnarbe an einem Gemeinschaftsfelsen. Natürlich besteht die Möglichkeit auch einen "eigenen" Felsen auszusuchen und die Asche dort in das Erdreich zu bringen. Gern kann dies durch die Angehörigen selbst erfolgen.

 

Gletscherbach- oder Gebirgsbachbestattung

Bei einer Gletscherbachbestattung wird die Asche bei der Gletschermoräne ins Gletscherwasser gestreut und gelangt so über den Gletscherbach in das Meer, in das er mündet. Bei einer Gebirgsbachbestattung wird die Asche in einen natürlich Wildbach eingestreut und nimmt so ebenfalls den Lauf Richtung See oder Meer.

 

Gletscherbestattung

Im ewigen Eis des Gletschers eingebracht, wandert die Asche über viele Jahre Richtung Tal um dann, über das Schmelzwasser, in einem Gletscherbach den bereits genannten Weg Richtung Meer zu nehmen.

 

Baumbestattung auf der Alm

Die Asche wird am Fuße eines Baumes in das Erdreich gegeben.

Je nach Anbieter kann auch ein persönlicher Gedächtnisbaum gepflanzt werden, sofern es sich um eine Sorte handelt, die mit der Vegetation der Berge harmoniert.

An diesem persönlichen Baum können dann auch Sie und weitere Familienmitglieder oder nahestehende Freunde Ihre letzte Ruhe finden.

 

Hainbestattung

Für eine Hainbestattung gibt es folgende Möglichkeiten:

Anonyme Urnenbestattung, Baumbestattung unter einem Orangen-, Mandarinen oder Olivenbaum in einem Hain, Urnenbeisetzung an einem neu zu pflanzenden Orangenbäumchen, Ascheverstreuung am Rande eines Pinienwaldes. Eine Namensnennung kann auf natürlichen Steinen als auch auf dickeren Ästen stattfinden, die im Laufe der Zeit vergehen.

Die Bestattungen finden im Raum Valencia in Spanien statt.

 

Rheinauenabschied im Elsass

Beim Rheinauenabschied handelt es sich um eine besonders stimmungsvolle Bestattungsform der Naturbestattungen.

Hierfür wird die Asche auf acht kleine Holzboote verteilt, jeweils bedeckt von Blütenblättern. Die kleinen Boote werden am Beisetzungsplatz im Elsass aufgebahrt. Wenn die Bestattung im Beisein der Angehörigen stattfindet, besteht nun die Gelegenheit, durch Angehörige, Trauergäste oder eine(n) Trauerredner(in) noch eine Trauer- oder Gedenkrede zu halten. Dies kann gern auch mit musikalischer Begleitung erfolgen. Im Anschluß werden die Boote feierlich zu Wasser gelassen.

Bei einer anonymen Bestattung werden die Boote ohne Trauerzeremonie, jedoch nicht weniger feierlich, auf Ihre letzte Reise geschickt. 

 

In beiden Fällen wird die Zeremonie mit Photos dokumentiert und es wird eine Bestattungsurkunde für die Hinterbliebenen ausgestellt. 

 

Immer für Sie da in Berlin & Umland

Mobile Bestatterin

 

Beratung & Hausbesuche in 

Berlin und Umland

kostenlos!

 

Telefon rund um die Uhr

 

030/ 588 88 645

 

Anschrift


Manuela Krüger

Falkenseer Chaussee
13589 Berlin Spandau

  

E-Mail
info@bestattungsdienst-zuversicht.de